Ausstellung 21.09. – 17.11.2012
im Eco Design Showroom
Ein Projekt von Nicole Lehner und Luzia Kälin
www.designasyl.ch

Handwerke

Der Glasmacher

 

Der Glasmacher stellt unterschiedliche Glaswaren her. Mit einer Glasmacherpfeife entnimmt er Glasklumpen aus einem Ofen und verarbeitet diese durch Drehen, Blasen und gezielte Kühlung mit unterschiedlichen Werkzeugen zu Glasobjekten. Heute ist es jedoch möglich, selbst komplizierte Glasformen maschinell, ohne Naht und in kürzester Zeit herzustellen.

Der Beruf des Glasmachers kann heute in der Schweiz nicht mehr erlernt werden. Matteo Gonet gehört zu den wenigen Glasmachern in der Schweiz, der alte, kaum noch praktizierte Techniken der Glasmacherkunst beherrscht. Reticello, auch Fadenglas genannt, ist solch eine Technik. Sie wurde im 16. Jahrhundert in Venedig entwickelt und meint das Einschmelzen von Glasfäden in durchsichtiges Glas. Durch Verdrehung der noch heissen Masse werden diese zu Mustern ausgestaltet. Eine Technik die hohe Präzision voraussetzt und uns besonders begeistert. Wir haben die Reticello-Technik in Vasen reinterpretiert, deren geometrische Formensprache die alte Technik wieder zeitgemäss erscheinen lassen.

Zusammenarbeit mit:

Matteo Gonet, Glassworks GmbH
Maximilian Schlott, Mitarbeiter
www.matteogonet.com

Einblicke

← Die Handweberin    Die Keramikerin →